Berlin – Jacob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum – Max Dudler – Architektur – Fotos

Berlin – Jacob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum 
Besuch am 1. März 2011
Architekt: Max Dudler
Reisebericht


Diese Bibliothek, nach den Brüdern Grimm benannt, darf als monströs bezeichnet werden. Für den Nicht-Berliner liegt sie etwas im Verborgenen – Adresse: Geschwister-Scholl-Straße 3.

Sie vereint große Buchbestände der Humboldt-Universität und den sogenannten CMS, den Computer- und Medienservice der Universität.

Der zentrale, abgetreppte innere Lesebereich bildet das Herzstück der Anlage, die vom schweizerischen ehemaligen Unger’s Schüler Max Dudler geplant wurde.

Der Rhythmus der Fassade, aber eben auch der Konstruktion, wird bestimmt vom Achsmass der Bücherregale der Freihandbibliothek. Die meisten Kritiker, Architektenlobby und Natursteinverbände dekorierten das Gebäude, die Nutzer stellten hingegen einige funktionale Mängel fest.

Die Fassadengliederung ist auf jeden Fall deutlich spannungsreicher als mancher vom Quadrat geprägter Bau von O. M. Ungers.

© Gerald Langer



Text, Fotos und Bildergalerie © Gerald Langer

Neueste Beiträge

facebook-profile-picture Verfasst von:

Bin selbst Dipl.-Ing. Architekt, seit 1988 in der Bayerischen Staatsbauverwaltung beschäftigt und noch immer an ansprechender Architektur interessiert. Die Fotos sind überwiegend aus der Hand geschossen, nur selten unter Zuhilfenahme eines Stativs. Auf die Nachbearbeitung lege ich allerdings schon großen Wert!

Ein Kommentar

Die Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacksund Pingbacks sind erlaubt.